Im Juni 2020 geht es erstmals nach Alaska! 
Ausgangspunkt ist Vancouver, Kanadas pulsierende Metropole. Sowohl hier, als auch in Anchorage, gibt es Tango!
Unsere Expeditionsreise führt uns zu einigen der beeindruckendsten Naturwundern Alaskas. Wir besuchen abgelegene Regionen und teils schwer zugängliche Gegenden „off the beaten track“: mit Expeditions-Charakter. Denn wir werden mit der MS Roald Amundsen, einem der hochmodernsten Expeditionsschiffe der heutigen Seefahrt, unterwegs sein. Dieses Schiff besticht durch eine neue, umweltschonende und nachhaltige Hybrid Technologie.
In Alaska besuchen wir die Misty Fjords, Land der Wasserfälle und üppigen Regenwälder. Es geht bis zum spektakulären Tracy Arm Fjord, wo sich Gletscher und Wälder treffen. Vom gigantischsten Gezeitengletscher Nordamerikas, dem Hubbard-Gletscher geht es bis zum beeindruckenden Prince William Sound, wo wir zwei Tage bleiben werden: Ein Labyrinth von endlosen Gletschern. Die Tierwelt ist vielfältig in dieser Region: Wale und Orcas, Bären, Seeottern, Robben und Seelöwen werden uns in ihren Bann ziehen.
Es erwartet uns eine unvergessliche, faszinierende Reise! Ideal für Naturliebhaber und Entdecker!
Übrigens: In Vancouver und in Anchorage gibt es eine Tangoszenen. Und falls Wetter und Häfen es ermöglichen, planen wir spontan Milongas an Land oder sogar Outdoor an Bord, mit Blick in die faszinierende Landschaft und bei bester Luft.

Reiseverlauf vom 31.5. – 14.6.2020
Unsere Reise beginnt mit der Anreise nach Vancouver.
Mit der Einschiffung nachmittags am 31.5.2020 startet unser Abenteuer Alaska.
Falls die Fluganreise am 31.5.2020 über die Reederei gebucht wird, erfolgt der Transfer direkt vom Flughafen auf die Amundsen zur Abfahrt am Abend. Alternativ ist eine individuelle Anreise und ein gemeinsamer Aufenthalt in Vancouver vom 28.- 31.5.2020 möglich. (Das Programm dazu folgt). 
Zunächst fahren wir von Vancouver durch die Meerengen der kanadischen Inside-Passage. Halten wir Ausschau nach Delfinen, Orcas und Walen, die sich in den geschützten Binnengewässern aufhalten können. Bald erreichen wir Ketchikan, bekannt als Hauptstadt des Lachses. Ketchikan beherbergt eine der größten Sammlungen an Totempfählen und ist eng verbunden mit der Kultur der Tlingit.
Übrigens: Bei Vorträgen des Expeditionsteams an Bord erfahren wir viel Interessantes sowohl über die Geschichte Alaskas, als auch über die Tierwelt und die Natur.
Das Misty Fjords National Monument ist ein Reich aus dichten, immergrünen Regenwäldern, Granitfelsen, spektakulären Wasserfällen, Bergflüssen und Feuchtgebieten entlang der Küste. Oft legt sich milchiger Nebel über die Buchten. An diesem magischen Ort der Ruhe kommt man der Seele Alaskas ganz nahe.
Wrangell, eine der ältesten Inselstädte Alaskas wurde von verschiedenen Nationen regiert: Russland, Großbritannien und den Vereinigten Staaten. Zahlreiche Petroglyphen am Strand, sowie moosbedeckte Totempfähle erinnern an die Geschichte der Gegend. Da Wrangell außerhalb der üblichen Kreuzfahrtrouten liegt, ist es bis heute ein einfaches Fischerdorf geblieben und ein Besuch ist dadurch umso reizvoller.
Das ebenfalls kaum besuchte Petersburg mit dem Spitznamen “Klein-Norwegen”, ist ein florierendes Fischerdorf mit einem starken norwegischen Erbe, einer atemberaubenden Landschaft und einer Fülle an Meerestieren.
Als wahre Juwelen des südöstlichen Alaskas präsentieren sich Tracy und Endicott Arm Fjords – mit üppigem Grün, tiefen Tälern und faszinierenden Eisberge im Wasser, die aus den strahlend blauen Gletschern am Ende der Fjorde stammen.
Umgeben von gletscherbedeckten Bergen, war Haines Jahrhunderte lang Heimat des Volkes der Chilkat Tlingit, bevor Ende des 19. Jahrhunderts europäische Händler kamen, gefolgt von Goldsuchern. Bekannt als Künstlergemeinde, ist Haines heute immer noch eine kleine Stadt am Rande der Wildnis.
Icy Strait Point, das Land des Tlingit Volkes, bietet Einblicke in das Leben einer heimischen Siedlung. Häuser mit kunstvollen Schnitzereien, Totempfähle mit den Geschichten der Clans, Cafés, Geschäfte und Museen laden ein, diese historische Stadt zu besuchen.
Mit einer Länge von 120 Kilometern und einer Breite von elf Kilometern, ist der Hubbard-Gletscher der größte Gezeitengletscher Nordamerikas. Umgeben von schneebedeckten Bergen, die ihn wie ein Amphitheater einrahmen, liegt er am Ende der Disenchantment Bay – ein schlafender Riese. Eisberge und Treibeis in der Bucht runden diese atemberaubende Szenerie ab!
Ein besonderes Vergnügen mit viel "Expeditions-Feeling" erwartet uns zum Ende dieser unvergesslichen Reise: wir erkunden den kaum besuchten College Fjord mit seiner beeindruckenden Ansammlung an Gletschern. Dies ist ein Naturwunderland, in dem sich Eis und Wälder treffen. Hier sind fünf Gezeitengletscher, fünf größere Talgletscher und ein Dutzend kleinerer Gletscher zu finden – alle benannt nach berühmten Colleges der Ostküste.
Ebenso faszinierend ist der nur selten besuchte Prince William Sound, ein wahres Gletscherparadies. Die zerklüftete Küste wird von zahlreichen Fjorden und Buchten eingeschnitten. Viele haben Gezeitengletscher, von denen Eisberge zu den bewaldeten Inseln in der Mitte des Sunds treiben.
Nun erreichen wir Seward, unserem nördlichsten Hafen. Der ehemalige Handelsposten ist heute größtenteils ein Fischerdorf, umgeben von wunderschöner Küstenlandschaft. Doch es heißt nun Abschied nehmen. Nach der Ausschiffung fahren wir durch herrliche Landschaft bis nach Anchorage, wo wir noch eine Nacht verbringen werden. Natürlich auch, um dort die kleine sympathische Tango Gemeinde für eine Milonga zu treffen.
Am 13. Juni 2020 erfolgt der Rückflug mit Ankunft am 14. Juni 2020 in Deutschland.
Auf Wunsch können Verlängerungstage in Anchorage gebucht werden.


2019 erhält die Hurtigruten Flotte ein neues Flaggschiff: die MS Roald Amundsen. Die MS Roald Amundsen ist das erste von drei Hybrid Schiffen und wird  dank elektrischem Antrieb weniger Schadstoffe ausstoßen. In Kombination mit einer fortschrittlichen Rumpfkonstruktion und der effizienten Nutzung des Bordstroms, ermöglicht die Hybrid Technologie eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2 - Emissionen um 20%.  Somit wird die MS Roald Amundsen den Weg zu einem deutlich nachhaltigeren Reisen aufzeigen. Die Amundsen ist speziell für Reisen in polare Gewässer ausgelegt und macht durch ihr modernes nordisches Design und die komfortable Ausstattung den Aufenthalt auf See besonders angenehm.
Meerblick garantiert: unser komfortables Schiff hat nur 265 Kabinen. Alle Kabinen sind Außenkabinen, Balkonkabinen oder Suiten. Zur Entspannung gibt es einen Wellness-Center (Anwendungen kostenpflichtig) mit modernen Fitnessraum und eine behagliche Sauna mit fantastischem Blick auf die vorbeiziehende Landschaft. Ebenfalls gibt es einen Außenpool, sowie Whirlpool.
Von der Explorer Lounge genießt man einen herrlichen Ausblick. Hier befindet sich auch die Bar. Hinweis: Nach Verfügbarkeit kann die Fläche der Bar für kurze Milongas genutzt werden. Hier gibt es Parkettboden. Allerdings hat die Amundsen keine ausgewiesene Tanzfläche. Wir stimmen Milongas mit dem Expeditionsteam ab, da die Lounge für alle Gäste zugänglich ist.
Diese Reise ist keine Tango Kreuzfahrt, sondern hat Expeditionscharakter. Sie ist ideal für all diejenigen, die gerne gemeinsam mit uns die Natur so entdecken möchten, wie wir auch schon Grönland und die Antarktis bereist haben.
Die Amundsen bietet eine erstklassige Expeditionsausrüstung, darunter Blueye- Unterwasserdrohnen, Kajaks und Tenderboote für Anlandungen. Das Science Center ist rundum mit Hightech Geräten und Lernwerkzeugen ausgestattet. Ein Platz, um sich zu treffen und um das Wissen über die Orte zu vertiefen, die wir erkunden. Das mehrsprachige Expeditionsteam ist der Ansprechpartner für Fragen rund um die Themen Umwelt, Natur und die Tierwelt. Es gibt deutschsprachige Vorträge.

Hurtigruten bietet einzigartige Expeditions-Seereisen zu einigen der entlegensten und unberührtesten Orte der Welt. Auf allen Expeditionen geben die Elemente den Ton an: Wetter, Eis- und Seebedingungen bestimmen am Ende den Ablauf. Sicherheit und unvergleichliche Erlebnisse für die Gäste stehen dabei immer an erster Stelle. Sämtliche Reiserouten werden kontinuierlich ausgewertet und bei Bedarf den Bedingungen angepasst – sei es aufgrund von Einschränkungen durch natürliche Gegebenheiten oder aufgrund spannender Möglichkeiten, die Natur und Tierwelt zu erkunden. Deshalb ist es auch eine Expedition.

 

Reisepreis pro Person in einer Doppelkabine: 

Außenkabine  4.690,-  €
Balkonkabine  5.990,-  €
Suite mit Balkon  7.190,-  €

 

Eingeschlossene Leistungen während der Reise:

  • Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie auf der MS Roald Amundsen 

  • Am Ende der Reise Transfer von Seward nach Anchorage inklusive einer Übernachtung in Anchorage

  • Alle Mahlzeiten inklusive Getränke (Bier und Hauswein, Soft Drinks und Mineralwasser im Restaurant)

  • Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar

  • Snacks frühmorgens und nachmittags, zusätzlich zur Vollpension

  • Wellness Bereich mit separaten Treatment Rooms, Infinity Pool, Outdoor Gym, Running Track

  • Vorträge zu Wissenschaft, Biologie, Geographie, Geologie oder Kultur, die Themen der Reise aufgreifen 

  • Kostenloses WLAN an Bord für alle Gäste. (Verbindung gebietsabhängig. Streaming wird nicht unterstützt)

  • Ein umfangreiches Programm an Aktivitäten, darunter Erkundungstouren an Land mit dem Expeditionsteam

  • Wind- und regenabweisende Jacke, wiederauffüllbare Getränkeflasche

  • Verleih von Stiefeln, Trekkingstöcken und Ausrüstung für Aktivitäten

Nicht inklusive:
Optionale Landausflüge mit lokalen Partnern, sowie optionale Aktivitäten in kleinen Gruppen mit dem Expeditionsteam.
(z.B. Kajakfahren, Zelten, Gletscherwanderungen, ausgedehnte Wanderungen (abhängig von Wetter- und Sicherheitsbedingungen)
Private Ausgaben: z.B. Einkäufe. Anreise nach Vancouver/Rückreise von Anchorage

Diese Reise ist nicht als Tango Kreuzfahrt ausgeschrieben, sondern als Expeditionsreise.
Sie ist ideal für all diejenigen, die gerne gemeinsammit uns die Natur Alaskas so entdecken möchten, wie wir auch schon Grönland die Antarktis bereist haben.  
Hinweis: in Vancouver und in Anchorage ist ein gemeinsamer Besuch der Milongas möglich. Denn sogar in Alaska gibt es eine Tangoszene.

Während der Reise planen wir, falls Wetter und Häfen es ermöglichen, spontan Milongas an Land oder Outdoor an Bord, mit Blick in die faszinierende Landschaft und bei bester Luft.
An Bord der Roald Amundsen genießt man von der Explorer Lounge einen herrlichen Ausblick. Nach Verfügbarkeit kann die Fläche der Bar für kurze Milongas genutzt werden. Hier gibt es Parkettboden. Allerdings hat die Amundsen keine ausgewiesene Tanzfläche.
Wir stimmen dies mit dem Expeditionsteam ab, da die Lounge für alle Gäste zugänglich ist.

Für die Kreuzfahrt steht ein begrenztes Kontingent an Außen- und Balkonkabinen, sowie Suiten zur Verfügung.
Je nach Buchungszeitraum können wir die Lage der Kabine beeinflussen, deshalb empfehlen wir eine frühzeitige Buchung.
Bitte senden sie eine Email und wir nennen die verfügbaren Kabinen.

Kreuzfahrtbuchung:
Nach Zusendung der ausgefüllten Reiseanmeldung senden wir eine Buchungsbestätigung/Rechnung inklusive Sicherungsschein zu.
Mit der Anmeldung kommt ein Reisevertrag mit Bailando Reisen/Hurtigruten zustande. Es gelten die aktuellen Reisebedingungen der Reederei. Ab Zeitpunkt der Reservierung einer Kabine entstehen Stornokosten. Die Stornogebühren sind in der Reiseanmeldung ersichtlich.

Es ist eine Anzahlung in Höhe von 15% des Reisepreises. Die Restzahlung ist fünf Wochen vor Reisebeginn fällig. Die Reiseunterlagen werden in elektronischer Form zugesandt.

Flugbuchung:
Die Flugbuchung kann über verschiedene Buchungsportale erfolgen, z.B. über Expedia.de
Falls der Flug über Bailando Reisen gebucht werden soll, ist dies nur über die Reederei Hurtigruten zu ausgewählten Tarifen und Fluggesellschaften möglich. Veranstalter: Hurtigruten GmbH. 

Reiseversicherung:
Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung. Die Tarifübersicht gibt es hier
Die Versicherung kann direkt bei Buchung über Bailando Reisen abgeschlossen werden. 
Zusätzlich ist der Versicherungsabschluss auch direkt über folgenden Link möglich. Zum Abschluss geht es hier.

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen. 

Noch Fragen? Senden Sie eine Email an: info@bailando-reisen.de. Gerne rufen wir zur Beratung zurück. 

 

Reiseanmeldung zum Download

Schiff Roald Amundsen

 

Alaska

 

Ketchikan

 

Tracy-Arm-Fjord

 

Wrangell

 

Prince-William-Sund

 

Route